Ein Netzwerk aus erfolgreichen Vermietern   Das Tourismusnetz Logo

Schützen Sie sich mit einem Protektor

Ein Rückschutz für böse Stürze

Auch wenn nur knapp 10 Prozent der Skisportler und Snowboarder einen Protektor tragen, kann man die Wichtigkeit dieses Rückenschutzes nur unterstreichen. Der Sturz auf einer harten Piste kann ohne einen Protektor mit einer schweren Verletzung enden. Denn die häufigsten Verletzungen nach Skiunfällen treten im Wirbelsäulen- und Brustbereich auf.

Moderne Protektoren sind in eine Art Weste oder Jacke eingearbeitet. Es handelt sich um Lamellen oder Kunststoffplatten, die wie ein Panzer den Oberkörper schützen. 

Beweglich genug, um beim Skifahren oder Snowboarden nicht zu behindern, aber doch fest genug, um bei einem Sturz zu schützen. Das Innenleben von Protektoren besteht teilweise auch aus Schaumstoffpolster.

Die Weiterentwicklung eines Protektors sind die im Rennsport verwendeten Airbags, die sich innerhalb von zehntel Sekunden aufblasen und einen Luftpolster zwischen Rücken und Skipiste bilden.


Erstellt am 11.01.2021