Ein Netzwerk aus erfolgreichen Vermietern   Das Tourismusnetz Logo

Schau genau bei der Skischuhmiete

Im Skischuhverleih auf gute Beratung achten

Beinahe heikler als das Mieten eines Skis ist das Ausborgen eines Skischuhs. Denn die absolute Garantie, dass Sie beim Skifahren mit Spaß und vor allem sicher unterwegs sind ist der Skischuh. Jeder Skiverleih bietet eine Auswahl an verschiedensten Skischuhmodellen. Gehen Sie beim Mieten des Skischuhs nicht nach der Marke. Ihr Fuß ist ausschlaggebend welchen Skischuh Sie ausborgen sollen.

Das Wichtigste beim Skischuh ist der Halt. Dabei ist der Härtegrad des Schuhs entscheidend. Dieser wird in Flex angegeben. Je höher dieser Wert ist, desto steifer ist der Schaft des Skistiefels. Der Flex liegt bei Skischuhen für Erwachsene in der Regel zwischen 60 und 150. Bei Kinderskischuhen sind die Flex-Werte niedriger. Wer rennmäßig unterwegs sein möchte wird eher einen Wert unter 100 wählen. Für Genussskifahrer empfehlen wir 100 - 120 Flex.

Der Skischuh ist der Ausrüstungsgegenstand, den man sich am ehesten kaufen und nicht mieten sollte. Ist der Skischuh perfekt angepasst, ist das die beste Voraussetzung für genussvolle und vor allem schmerzfreie Skitage. Einen Skischuh kann man auch mehrere Saisonen im Einsatz sein und daher ist diese Investition sinnvoll.

Eine Skischuhtasche ist für den Transport der Skischuhe sehr praktisch. Damit hat man die Skischuhe gut in der Hand und kann Sie besser verstauen.


Erstellt am 11.01.2021